Erstes Azubi Camp am Sparkassentag 2016

26. April 2016

Was bisher geschah …

Gleich nach meiner Anmeldung zum Sparkassen-Azubi-Camp gab es einige Dinge zu managen: Als Erstes musste ein „Couch-Pate“ von der Sparkasse in Düsseldorf für uns gefunden werden. Das Tolle ist, dass wir bei einem Mitarbeiter der Sparkasse in Düsseldorf übernachten dürfen und so Kontakte zu anderen Sparkassen knüpfen können.

Danach wurden Teilnehmer für das „Follow me around“ gesucht. Es ist für zwei Auszubildende konzipiert, die sich jeweils mit der eigenen Kamera (Smartphone) begleiten, wenn sie in Sachen Sparkassentag unterwegs sind. Das Ganze musste nicht professionell sein. Aber immer, wenn man etwas im Zusammenhang mit dem Azubi-Camp mache, sollte die Kamera mitlaufen. Während des Sparkassentages wird man dann von einem professionellen Kamerateam situativ begleitet.

Weiterhin wurde Lernplattform namens Blink.it gegründet. In dieser Plattform wurden nach und nach Video-Impulse freigeschaltet. Es sollten, ähnlich der Funktionen in sozialen Medien, unterhalb des Video-Impulses Kommentare gepostet werden. Zu jedem der sechs Video-Impulse sollte mindestens ein aussagekräftiger Kommentar abgegeben werden. Dazu wurde in jedem Video-Impuls eine Frage gestellt, die einen zum Gedanken-und Erfahrungsaustausch einlädt. Gespickt wurden die Profile mit aktuellen, aussagekräftigen Fotos der Teilnehmer.

Jetzt wurden Teams von jeweils fünf Auszubildenden gebildet. Mein Team war Nr. 26. Das Schöne war, dass jeder aus einer anderen Sparkasse aus einer anderen Region kam. Unser Team hat sich dann zweimal virtuell via Skype getroffen. Zuerst zu einem einführenden Webinar mit unserem Mentor. Zu dem Gespräch sollte jeder einen persönlichen Gegenstand mitbringen, den wir in die Kamera halten konnten. Dieser Gegenstand sollte uns charakterisieren bzw. ein wichtiges Merkmal von uns kennzeichnen; oder wir verbinden mit diesem Gegenstand ein besonderes Ereignis wie einen Urlaub. Im Anschluss an das Webinar trafen wir uns noch einmal als virtuelles Team, um eine Team-Aufgabe zu diskutieren. Die Ergebnisse unserer Diskussion haben wir mit Hilfe des Online-Design-Tools „Canva“ visuell und grafisch dokumentiert.

Unser Plakat hat die Überschrift #finanzeneinfacherleben. Damit wollten wir verdeutlichen, dass die Finanzen bei der Sparkasse einfach und ein Erlebnis sind. Die Bilder haben wir alle selbst. Ein Glück habe ich eine liebe Familie, die für mich Fotomodel gestanden ist.

Zu guter Letzt werden immer wieder bis zum Sparkassentag Impulse via Blink.it freigeschaltet, auf die man reagieren kann und dann auch die Meinung äußern soll. Außerdem werden noch Fotos jedes Azubis in die Präsentation des DSVG eingearbeitet – ein Glück bin ich in unserer Filiale im Frauenland, wo man immer schöne Fotos machen kann :-).

Zurück zur Übersicht